12.11.2021

Interview mit Marcel Reinert – Senior Consultant Learning & Development bei Lemon

Er kennt unser System von der Pike auf und ist ein echter E-Learning Professional. In unserem Lemon Inside-Interview erzählt Marcel uns, was richtig guten Content auszeichnet und welches die größten Hürden beim Erstellen von E-Learnings sind.

Marcel, Dein Leben VOR Lemon in a nutshell…?
Zunächst habe ich ein Studium der Politikwissenschaft und Berufspädagogik absolviert und habe dann mehrere Jahre als Trainer für Technik, Kommunikation und Verkauf gearbeitet. Danach war ich bei einer Sales Agentur für die Konzeptionierung der Aus- und Weiterbildung von internem und externem Personal verantwortlich unter dem Motto „From sage at the stage to guide by the side”. Ich habe u.a. den Transformationsprozess der internen Weiterbildung zu einer Blended Learning Strategie begleitet – vom Konzept, über die Inhalte bis hin zur Trainingssteuerung.

 

Du bist bei Lemon, weil…
…ich davon überzeugt bin, dass in unserer schnelllebigen Zeit, Wissen immer an jedem Ort verfügbar sein muss – genau dann, wenn ich es auch wirklich benötige. Ich kannte Lemon bereits aus Kunden- und Anwendersicht, weil ich das Lemon LMS als Lernmanager in meiner letzten Tätigkeit ins Unternehmen eingeführt habe. Lemon passte perfekt zu unserer Zielgruppe und der Weiterbildungsstrategie in der Agenturgruppe. Sowohl die Software als auch das Team hinter Lemon, hatten mich auf Anhieb überzeugt. Also brauchte ich nicht lang überlegen, als ich später das Angebot bekam, „die Seiten zu wechseln“ und als strategischer Learning Consultant und Content Creator für Lemon tätig zu werden.

 

Was kennzeichnet richtig gute E-Learning Inhalte?
Kurz gesagt: Alles, was Wissen zielgerichtet vermittelt, ist grundsätzlich guter Content. Denn am Ende zählt genau das – die Effektivität des Wissenstransfers. Wenn die Inhalte dazu auch noch intuitiv aufbereitet sind, konzeptbezogen die Themen behandeln und individuell auf die Zielgruppe eingehen, dann wird er richtig gut. Nur so lassen sich vorhandene Potentiale der Lerner nutzen und ihre Stärken stärken. Nehmen wir eine Standard Compliance-Schulung: Unfallverhütungsvorschriften sind von Haus aus nicht wirklich sexy. Jedoch mit dem richtigen Konzept, einer ansprechenden Aufbereitung mit Interaktionen, sowie einem abwechslungsreichen Methodenmix, wird daraus kein langatmiger Pflichtcontent für die Lerner entstehen, sondern Wissenstransfer mit einem Wow-Effekt.

 

Was ist die größte Herausforderung/Hürde beim Erstellen von gutem Content?
Die größte Herausforderung ist zunächst die Selektierung der Informationen, welche vermittelt werden sollen. Oft steckt schon viel Wissen im Unternehmen. Es liegt in diversen PowerPoints, PDF-Dateien oder Abschriften – also meist viel Textwüste. Dieses Wissen danach zu filtern, was davon wirklich wichtig ist und wie die Lerner davon profitieren können, was sie wirklich brauchen und anwenden können, ist die erste Hürde. Die zweite Herausforderung ist der Transformationsprozess, dieses Wissen zielgerichtet als eLearning aufzubereiten. Hier braucht man neben einer methodischen und didaktischen Überarbeitung auch die richtigen Werkzeuge und Authorentools, um daraus effektiven eLearning-Content zu erstellen, der begeistert und die Lernkultur im Unternehmen stärkt.

 

Deine Lieblingsstrategie beim Lernen?
Dass Lernen auch Spaß machen darf, nein MUSS! Und genau das versuchen wir bei Lemon. Komplexe Themen so aufzubereiten, dass sie für Lerner den größtmöglichen Nutzen haben, motivieren und Spaß machen.

 

Dein Lieblingszitat?
Bildung kommt vom Bildschirm und nicht von Buch – sonst hieße es ja Buchung!
(Dieter Hildebrandt)

 

Wann/Was hast Du selbst zuletzt gelernt?
Ich lerne jeden Tag etwas, sei es von den Kollegen, beim Surfen im Internet, aus Kundengesprächen oder seit kurzem auch in der Rolle als Vater – was übrigens die bisher herausforderndste aber auch echt die spannendste Weiterbildung für mich ist. Zum Beispiel habe ich jüngst gelernt, dass man Ende Oktober im Urlaub an die Ostsee unbedingt einen Kinderwagenregenschutz mitnehmen sollte! 😉

Über Lemon®
Lemon® bietet mit den vier Unternehmensbereichen – Concept, Content, System und Analytics – individuelle, ganzheitliche Lösungen für mobiles Lernen: von der holistischen, bedarfsgerechten Lernstrategie, über motivierende und didaktisch aufbereitete Inhalte und einem nativen E-Learning und Knowledge Transfersystem der neuesten Generation bis hin zur modernen Learning Analytics. Wissenstransfer, Kompetenzentwicklung und mobiler Sales Support – alles aus einer Hand und in einem System.

Jetzt teilen auf

oder als E-Mail